PARODONTOSEBEHANDLUNG

Stark im Kampf gegen Bakterien

Parodontitis ist eine durch Bakterien hervorgerufene Infektion des den Zahn umgebenden Gewebes und besonders des Kieferknochens. Im schlimmsten Fall führt sie zum Zahnverlust. Oft wird sie allerdings zunächst nicht beachtet, da sie meist schmerzfrei und dadurch unbemerkt verläuft. Nach der Vorreinigung der Zahnfleischtaschen muss der sogenannte Biofilm, der die Parodontitisbakterien enthält, entfernt werden. Dies geschieht durch eine Wurzelglättung: Bei dieser “Tiefenreinigung” reinigt, glättet und poliert Ihr Zahnarzt Ludwigsburg im Team mit einem Mundhygieniker die Zahnwurzeln unter dem Zahnfleisch. Die Behandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Nach der konventionellen Säuberung der Zahnfleischtaschen wird mittels Lasertherapie eine zusätzliche Desinfektion erreicht. Mit dem Laserlicht können auch kleine Bakterienreste entfernt werden. Somit wird ein erneuter Parodontoseschub verzögert oder ganz verhindert.

Der mikrobiologische Test ist ein modernes Verfahren, mit dessen Hilfe es möglich ist, sechs der aggressivsten Parodontitiserreger zu analysieren und ihre Anzahl exakt zu bestimmen. Diese Methode basiert auf neuester molekularbiologischer Technologie: die Analyse hilft dem Zahnarzt bei der Identifizierung von gefährdeten Zahnfleischtaschen und bei deren Behandlung.